Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin - Ansicht von der Panke

Grundrisse mit Darstellung der Rückbauten

Grundrisskonzept

Detailansicht Fassade

Perspektive Neukonzeption


Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin

Machbarkeitsstudie Neukonzeption Verwaltung Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin, Campus Uferstudios

 

Zeitraum  2018 - 2019

Leistungsphase Machbarkeitsstudie
Bauherr  Universität der Künste Berlin

 

Der 1926 - 1931 von Jean Krämer erbaute »Straßenbahnbetriebshof Gesundbrunnen« vereint in einzigartiger Weise die klaren Formen der Neuen Sachlichkeit mit der Dynamik des Backstein-Expressionismus der 30er Jahre des 20.Jahrhunderts. Seit 2010 wird das denkmalgeschützte Gebäudeensemble von den »Uferstudios für zeitgenössischen Tanz« mit Tanzstudios, Büros und Ateliers genutzt.

 

Als Teil des Campus Uferstudios ist das »Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin« auf dem Areal mit Proberäumen, einer Probebühne sowie Seminar- und Arbeitsräumen beheimatet. Die Verwaltungsräume sollen neu konzipiert werden und neben festen und flexiblen Arbeitsräumen mit kommunikativen Bereichen für Lehrende, Gäste und Studierende ergänzt werden.

Die Neukonzeption sieht einen Rückbau der bestehenden kleinteiligen Raumstruktur vor, um eine offenere Raumatmosphäre zu erzeugen. Der großzügige Raum nimmt die dynamische Sprache Jean Krämers auf. Dieser Eindruck wird durch die länglich ausgerichteten Einbauten und die transparenten Raumelemente noch weiter verstärkt - eine offene kommunikative Arbeits- und Begegnungswelt entsteht.

 

© Visualisierungen, Pläne Rustler Schriever