Halle 9 Kirowwerk · Umnutzung Halle 9 als multifunktionale Ausstellungsfläche

Halle 9 Kirowwerk · Umnutzung Halle 9 als multifunktionale Ausstellungsfläche

Halle 9 Kirowwerk · Umnutzung Halle 9 als multifunktionale Ausstellungsfläche

Halle 9 Kirowwerk · Detail sanierte Fenster links, neue Fenster rechts

1. temporäre Ausstellung im White Cube in Halle 9. Unter dem Titel THE WALK stellen die Künstler Yehuda Altmann, Peter Krauskopf und Yuval Shaul aus.

2. temporäre Ausstellung im White Cube in Halle 9. Unter dem Titel PARASYMPATHICUS stellen die Künstler Jan Bauer und Thomas Lüer aus.

2. temporäre Ausstellung im White Cube in Halle 9. Unter dem Titel PARASYMPATHICUS stellen die Künstler Jan Bauer und Thomas Lüer aus.

Vernissage erste temporäre Ausstellung

Halle 9 vor der Umnutzung

Halle 9 nach der Sanierung und Umnutzung

 

Halle 9 Kirowwerk

 

Die zu den Kirow-Werken gehörende und entkernte Halle 9, in der noch bis zum Frühjahr 2016 die Umkleideräume der Mitarbeiter untergebracht waren, wird zum Herbstrundgang der Leipziger Spinnereigeländes am 17. und 18. September 2016 erstmals als temporärer Kunstraum genutzt. Langfristig wird die Etablierung als Ausstellungsort angestrebt, der in Nachbarschaft zum Spinnereigelände Kunst, Design und Architektur verbindet.

 

Kirow ist Weltmarktführer für Eisenbahnkrane und Schlackentransporter mit Sitz in Leipzig und förderte auch in der Vergangenheit kontinuierlich Künstler und Kultureinrichtungen, so Robert Rauschenberg, Fabrice Hubert, Oscar Niemeyer, Gerhard Merz, Lada Nakonechna und Margret Hoppe, sowie das Mendelssohnhaus und das Gewandhaus in Leipzig.

 

© Fotos 1-7, 9 Rustler Schriever

© Foto 8 Margret Hoppe